Götterwein

11.10.06

Lyrics & Download . Dark Electro by Philos Deploys

Nur ein Gesetz gebar die Welt,
banal, doch stark, trotz Sturzgeburt;
bald war der Bastard Gott – gestählt
durch Gold und Wein, verroht, verhurt.

“Sei gleich! Sei so banal wie ich!
Und atme nur das kleine Wie!”
Die große, blaue Sehnsucht wich
dem Schöpfer der Phantasmagorie.

Die Mär von Einzigartigkeit
als Sinngeschenk der Ideale;
oh, wär’ ich der, der sie versteht,
doch teure Zeche, die ich zahle.

Im Kampf der Welt mit Weltenseelen
ließ mich die Sucht nach Götterwein
den bittren Seelenmord befehlen,
so schenk’ mir ein, Bastard, schenk’ mir ein!

Flash and JavaScript needed!

Free Dark-Electro-Download MP3

Dieser Song gehört zum Dark-Electro-Album "Seismograph" (2006)

» Weitere Informationen zum Album in der Rubrik Klangwerk

» Download "Seismograph" (ZIP, ca. 75 MB, Creative Commons)