Philos Deploys Zeitkrank Dark Electro Free MP3 Download

Zeitkrank

  • 5 Songs, EP
  • ZIP: ca. 38 MB | MP3: 256 kb/s | PDF-Booklet
Philos Deploys . Free MP3-Download . Dark Electro . Creative Commons License

» Free Download


Philos Deploys Seismograph Dark Electro Free MP3 Download

Seismograph

  • 9 Songs, 8 Interludes, Bonus-Remix
  • ZIP: ca. 75 MB | MP3: 192 kb/s | PDF-Booklet
Philos Deploys . Free MP3-Download . Dark Electro . Creative Commons License

» Free Download


Zeitkrank (2010) . Songs in detail

Flash and JavaScript needed!

Apokalypse

Philos Deploys . Dark Electro . Apokalypse

Gottgewordne Menschenhand,
Teufels goldner Unterpfand,
Atempause, Nachtgesang,
Kindertränen, Untergang.

Steinzerwürfnis, Totenschauer,
Weltengang, doch ohne Dauer,
Bleiches Tuch im Ohnmachtsrausch,
Götterzorn, Ionentausch.

Komm, mein Herz, wir leben die Apokalypse
Und sind im Untergang, im Weltenleid zu zweit.
Komm, mein Herz, lass leben uns die Apokalypse,
Wir sind im Untergang, im Weltenleid zu zweit.

Eisengräber, Widerhall,
Fehlgeburt, Ruinenwall,
Weißes Elend, Rot gepaart,
Letztes Atmen, Höllenfahrt.

Lyrics from "Apokalypse" are based on the same-named poem by
Silvio Näther.

Flash and JavaScript needed!

Im Kampf um Selbst

Philos Deploys . Dark Electro . Im Kampf um Selbst

Freiheit war das große Wort,
das mir mein Ich entgegenrief.
Seit Ewigkeiten klang es fort
in jedem Ich, das träumte, schlief.

Im Traum autark, von Fesseln frei,
ist Nacht, ist Welt aus Gold gebaut.
Im Schlafe bleib und König sei
du, zweites Ich, so stark, so laut.

Im Kampf um Traum, im Kampf um Selbst
sind Tage, Nächte Freund, sind Feind,
im Sturm des Ich in Welt vereint
.

Erwacht, wird das, was Stärke war,
zum Trugbild, Schatten, Ich-Zerfall.
Dem Bettler wird im Tag gewahr,
was Freiheit meint, bleibt Ruf, ist Schall.

In Tag und Werk so schwach, so bang,
entzaubert jede Ewigkeit,
und Sehnsucht nach dem Nachtgesang,
dem sich ein Ich in Ketten weiht.

Doch Freiheit ist das große Wort,
das wahr wird, weil ein Ich entstieg
dem Traum, der Nacht zum Fürstenort,
geformt aus Kampf, aus Blut, aus Krieg.

Flash and JavaScript needed!

Unter Feinden

Philos Deploys . Dark Electro . Unter Feinden

Dort der Galgen, hier die Stricke
Und des Henkers roter Bart,
Volk herum und gift‘ge Blicke –
Nichts ist neu dran meiner Art!

Nennt mich Schöpfer eurer Endzeit,
meine Kunst kann nie vergehen.
Nachtgewandet unter Feinden
werdet ihr mich kämpfen sehen.

Nennt mich Schöpfer eurer Endzeit,
meine Kunst kann nie vergehen.
Nachtgewandet unter Feinden
werde ich euch sterben sehen.

Kenne dies aus hundert Gängen,
Schrei‘s euch lachend ins Gesicht:
"Unnütz, unnütz, mich zu hängen!
Sterben? Sterben kann ich nicht!"

Bettler ihr! Denn euch zum Neide
Ward mir, was ihr – nie erwerbt:
Zwar ich leide, zwar ich leide –
Aber ihr – ihr sterbt, ihr sterbt!

Auch nach hundert Todesgängen
Bin ich Atem, Dunst und Licht –
"Unnütz, unnütz mich zu hängen!
Sterben? Sterben kann ich nicht!"

Lyrics from "Unter Feinden" are based on the same-named poem
by Friedrich Nietzsche (*1844 †1900).

Flash and JavaScript needed!

Noch mehr Tod ist unterm Wald

Philos Deploys . Dark Electro . Noch mehr Tod ist unterm Wald

Noch mehr Tod ist unterm Wald,
wo‘s Liebchen ist – in Lust gekrallt,
am Seile fest, mit weitem Schoß –
gebettet pur auf Purpur-Moos.

Wieviel Tod war unterm Wald,
als dir noch schlug ein Normherz kalt?
Wieviel Tod wird hier noch sein,
wenn Nägel dich vom Seil befreien?

Noch mehr Tod ist unterm Wald,
ein Atemzug, Äonen alt,
steigt tief hinab zum Seelengrund,
bricht Narben auf, reißt Lippen wund.

Am Tod schmeckt Lust wie Morgentau,
die Klinge tanzt zur Leiberschau,
geduldig schreit ein Abendrot
nach Wald, nach Tod.

Weid aus den Alabasterleib,
füg Herz zu Herze und vertreib
das Diesseitsgrau und, ach, so bald
sind todgeeint wir unterm Wald.

Flash and JavaScript needed!

Zeitkrank

Philos Deploys . Dark Electro . Zeitkrank

Grotesk sind die Ströme der Strophen aus Stein,
die einzig den Hymnen des Irrsinns sich weihen.

Choräle, chaotisch, in Kerkern voll Klang;
steinerner Aufruhr aus losem Gesang.

Und warnende Lieder von Nihil begehrt.
Apathisch schlachtend für irdischen Wert.

Dirigenten erobern mit Klang und Geschrei
die Winkel der Wahrheit und bergen dabei

die Töne der mimetischen Macht,
die voll an Absurdem die Sänger verlacht.

Sie sucht sie zu fesseln mit taubstummer Sucht,
in den Irrgang der Stille ihre lautstarke Flucht:

Sie wandern dort ewig. Aus Ruinen im Jetzt
klingen die Strophen aus Stein unverletzt.

Ihr, Lakaien dieser Zeit,
euch in Götzenkult verliert.
Einfalt, Angst und Hörigkeit,
herzenthirnt im Narrenkleid,
zeitkrank durch ein Jetzt geirrt.


Seismograph (2006) . Songs in detail

Flash and JavaScript needed!

Seismograph: It Indicates Fear

Philos Deploys . Dark Electro . Seismograph

und alles war schwarz
Menschheit windstill
nicht Nacht nur Blut
das Gott sein will

und alles war grün
Welt wie du bist
weht Wind durch dich
die Leben ist

und alles war blau
Stürme verzeihen
Engelsheer kämpft doch kann
ohne Wind nicht sein

Flash and JavaScript needed!

Jane Feels Good (Kristallin)

Philos Deploys . Dark Electro . Jane Feels Good (Kristallin)

nackte Salzkristalle brennen
atmen ekstatisch schnell überhöht
werden gemalt wer kann die Künstler erkennen
hastig verharrend flammendes Rennen
Inferno der Sinne will nicht dass es geht

geh nicht geh nie Ekstase bleibe
Flammen bersten Salz muss trinken
oben am Quell darin ich treibe
im Wahnsinn rasend bleibe bleibe
Glut bald doch Wissen und erschöpftes Winken

Flash and JavaScript needed!

Borderline Love

Philos Deploys . Dark Electro . Borderline Love

hände, die einst deine seele molken,
brechen deine lieben augen,
die, nunmehr gewitterwolken,
scharfe todesahnung saugen.

und dein blut, dem tränen folgen,
netzt mein ich. – oh sieges pauken!

königin, die du meine sinne verführst,
birgst mich in deinem morbiden paradies.
gebeugt deinem willen – mit deiner stimme
entführst du mich in dein verlies.

hieß lieben nicht schon immer töten?
sich selbst – ein schluck – wär’ kein gewinn.
teufelsharfen, engelsföten,
führen dich – nunja, wohin?

zu gräsern, göttern, krähen, kröten?
ganz gleich, goodbye, und neubeginn.

königin, die du meine sinne verführst,
birgst mich in deinem morbiden paradies.
gebeugt deinem willen – mit deiner stimme
entführst du mich in dein verlies.

lügnerin, die du mir befehle erteilst
weist ins nichts: "finde mich dort!"
und weil du in mir und meiner seele verweilst
führst du mich fort.

Flash and JavaScript needed!

Generic: Lüsterne Leiden

Philos Deploys . Dark Electro . Generic: Lüsterne Leiden

Dem Marsch der bunten, bösen Huren
Hab’ ich so lüstern zugeschaut:
Die Hände in die Schöße fuhren,
Der Regen tilgte alle Spuren,
Die Gesten waren mir vertraut.

Komm’, lass’ uns leiden, lüstern leiden,
Lass’ uns leiden, lüsterne Leiden.

Sie lockten mich mit kalter nackter Haut
In ihr dunkelstes Verlies:
Mir ward die Fürstin angetraut,
Die mir ein purpur-düstres Schloss gebaut
Und mich davor marschieren ließ.

Flash and JavaScript needed!

Adversus Stultitiam Philos Deploys

Philos Deploys . Dark Electro . Adversus Stultitiam Philos Deploys

Verlacht von unsrer Arroganz
Seid ihr, die uns nicht gleichen.
Vollführt ihr diesen Irrentanz -
Wollt ihr das Ideal erreichen?

Vergeblich! Denn ihr bleibt Lakaien
Der bittren Dummheit, die ihr fresst.
Erbrechend lichten sich die Reihen,
Doch keiner, der das Mahl verlässt.

Adversus Stultitiam Philos Deploys.
Und um uns herum der Tod – Freiheit ist mein!

Die eignen Leiber mästend, streichelnd,
Versinkt ihr in Leibeigenschaft.
Und eure Köpfe klatschen heuchelnd,
Darin der süße Stumpfsinn klafft.

Zum Tanz der leeren Leiber
Seid ihr so vornehm ausstaffiert.
Die Orgie, dumpf und heiter,
Hat euch in Sklaverei geführt.

Die Türn hinaus sind euch verschlossen,
Was wohl dahinter steht bereit.
Doch fett, faul, feig und unverdrossen
Seid ihr der Wahrheit nicht gefeit.

Und irgendwo im engen Hirn
Ein Funke der Erkenntnis glimmt.
So schaut ihr auf zu unsren Türn,
Doch sie sind nicht für euch bestimmt.

Flash and JavaScript needed!

Monomex

  • 3.18 min
  • 134 bpm
  • 4.64 MB
  • Download
  • Instrumental

Flash and JavaScript needed!

Creating Souls

Philos Deploys . Dark Electro . Creating Souls

Unsres Abends Boten künden
Unendlichkeit der Nacht
Sonnenfeuer dunkler Sünden
Glut und Blut der Tag vollbracht

Creating souls to recognize the difference
Creating souls to recognize the difference beetween
you and me

Wolkenmärsche Todeshauch
sternendämmernd in die Nacht
des Weltalls wunderbarer Brauch
wir lieben uns es wird vollbracht

Sonnenfeuer Todeshauch
sternendämmernd ists vollbracht
des Weltalls ewiggleicher Brauch
ruft unsre Seelen hin zur Nacht

Flash and JavaScript needed!

Götterwein

Philos Deploys . Dark Electro . Götterwein

Nur ein Gesetz gebar die Welt,
banal, doch stark, trotz Sturzgeburt;
bald war der Bastard Gott – gestählt
durch Gold und Wein, verroht, verhurt.

"Sei gleich! Sei so banal wie ich!
Und atme nur das kleine Wie!"
Die große, blaue Sehnsucht wich
dem Schöpfer der Phantasmagorie.

Die Mär von Einzigartigkeit
als Sinngeschenk der Ideale;
oh, wär’ ich der, der sie versteht,
doch teure Zeche, die ich zahle.

Im Kampf der Welt mit Weltenseelen
ließ mich die Sucht nach Götterwein
den bittren Seelenmord befehlen,
so schenk’ mir ein, Bastard, schenk’ mir ein!

Flash and JavaScript needed!

La Condition Humaine

Philos Deploys . Dark Electro . La Condition Humaine

Die Armee der Holzpferdreiter
hat sich stolz im Feld postiert,
Trommelwirbel klingen heiter
ob der Schlacht, die gleich geführt.

Denn feindlich wartet gegenüber
die Armee der Holzpferdreiter;
schaukeln lüstern fast vornüber -
holzschwertrasselnd woll’n sie weiter.

Siegeswillen als Begleiter?
Fürsten fordern: "Mordet sie!"
Die Armeen der Holzpferdreiter
wiegen sich in Blasphemie –

und stürmen aufeinander ein,
wer wird der neue Wegbereiter? -
Es wird im Feld vernichtet sein
die Armee der Holzpferdreiter.

Und es wurde sich entschieden
graue Thesen zu vollbringen:
Weder wurde Mord gemieden,
noch der bitterböse Frieden.
Welt – auf dich woll’n wir ein Loblied singen.


Further Dark-Electro-Stuff

Flash and JavaScript needed!

Am Rand der Nacht (7ieben-Cover "Graue Katze")

Flash and JavaScript needed!

Sold People (Universal-Mind-Remix)

Flash and JavaScript needed!

Sell The Lord (2000Vier-Remix)


Philos Deploys . Free MP3-Download . Dark Electro . Creative Commons License

Philos Deploys . Creative Commons

  • Alle Songs unter Creative Commons: deutsch | english
  • Freier Download, freie Vervielfältigung
  • Namensnennung
  • Keine kommerzielle Nutzung
  • Keine Bearbeitung