Nummer 2 lebt!

03.02.09

So, verehrte Hörerschaft, die letzte Wortmeldung unsrerseits liegt ein knappes Jährlein zurück. Magere Informationspolitik das, ganz recht. Asche aufs Haupt gibt’s trotzdem nicht, denn das stünde ausschließlich jenem Pack gut zu Gesicht, das dank Gier, Koks und Jahrhundertfirlefanz wie Kreditderivaten und AAA-Ratings Milliarden und Abermilliarden verzockte.

Jenem Pack also, das von seinen in Parlamenten und Staatskanzleien ansässigen Geschwistern im Geiste wieder aufs güldene Standbein verholfen wird, auf dass die große Geldmaschine, geschmiert allerorten, auch in Zukunft funktioniere. Wahrscheinlich benötigt es tatsächlich Koryphäen wie Tyler Durden, die dem kapitalbestimmten Status quo den Garaus machen!

Und nicht nur diesem, sondern gleich auch den senilen Altkadern rund um Herrn Gottes-Stellvertreter-auf-Erden, die es tatsächlich fertigbringen, gestandene Revisionisten zu rehabilitieren.

Ähm ja, Idiotie allenthalben; da tröstet selbst “Where is my mind” kaum noch.

Egal, wir bleiben tapfer. Weshalb Philos Deploys, die Fachkräfte für Banker-Bashing und Papst-Paralyse, für Anarchie-Prophetie und Zeitmanagement, sich denn auch zu einer kleinen Ankündigung hinreißen lassen: Wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen, werden wir im Herbst oder Winter dieses Jahres unser zweites Album präsentieren. Kann auch etwas später werden.

Dass Nummer zwei aber kommt, steht fest. Hipp, hipp!